Anthroposophische Gesellschaft
Ludwig-Uhland-Zweig Tübingen

Demeter: Landwirtschaft mit der Erde, für die Erde

Montag, 22. Nov., 20.15 Uhr, Wächterstraße 36

Manfred Kränzler, Rosenfeld

 

Mit dem sogenannten „Landwirtschaftlichen Kurs“ hat Rudolf Steiner einen wichtigen Gegenimpuls zur immer industrieller und technischer werdenden konventionel-len Landwirtschaft gesetzt. Die Grundprinzipien der daraus entstandenen biologisch-dynamischen Land-wirtschaft haben auch fast hundert Jahre später ein enormes Zukunftspotential für die Heilung von Erde und Mensch. Die Erkenntnis, dass die Erde ein Wesen ist, welches mit dem gesamten Kosmos in Beziehung steht, und der Mensch als Vermittler und bewusster Kulturgestalter die Aufgabe und Fähigkeit hat, sich und die Erde weiter zu entwickeln, klingt revolutionär und ist herausfordernd. –  Im Vortrag werden die Grund-prinzipien der biologisch-dynamischen Landwirtschaft und ihre praktische Umsetzung dargestellt.

Manfred Kränzler ist Landwirt und Diplomingenieur und bewirtschaftet 260 ha Land  auf dem Schönberghof in Rosenfeld

 

Aktuell im Kulturforum


Montag, 25. Okt., 20.15 Uhr, Wächterstr. 36

Rainer Rappmann, Achberg

 

Joseph Beuys hatte ein existenzielles Verhältnis zur Natur. Er war intensiv...

Weiterlesen

Montag, 8. November, 20.15 h, Wächterstraße 36

Johannes Wirz,  Dornach

 

Die geistigen und kulturgeschichtlichen Ursprünge der Beziehung von Mensch...

Weiterlesen

Montag, 22. Nov., 20.15 Uhr, Wächterstraße 36

Manfred Kränzler, Rosenfeld

 

Mit dem sogenannten „Landwirtschaftlichen Kurs“ hat Rudolf Steiner...

Weiterlesen