Anthroposophische Gesellschaft
Ludwig-Uhland-Zweig Tübingen

Rudolf Steiners Sozialimpuls

Über Engel, soziale Konflikte, Macht und Geld – Wodurch entsteht eine zukunftsfähige Welt?

Montag, 19. Sept. 20.15 Uhr, Wächterstraße 36

Michael Schmock, Stuttgart

In der Anthroposophie geht es um eine zukunftsfähige Menschlichkeit, die sich in konkreten, praktischen Handlungen ausdrückt. Wodurch entstehen die? Was meint Rudolf Steiner mit "Sozialer Zukunft? Was haben nach seiner Auffassung die Engel damit zu tun und worin liegt unsere Verantwortung? Der Vortrag beschreibt an verschiedenen Beispielen eine mögliche Entwicklung des Menschen zur Sozialkompetenz und konkretisiert das an verschiedenen Praxis-Projekten, die bereits bestehen.

Michael Schmock ist Sozialpädagoge und hat in verschiedensten sozialen, pädagogischen und kulturellen Projekten mitgewirkt. Seit 15 Jahren ist er im Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland tätig und ist seit 7 Jahren deren Generalsekretär

Aktuell im Kulturforum


Montag, 24. Oktober 20.15 Uhr, Wächterstraße 36

Dr. med. Dietrich Schlodder, Tübingen

Weiterlesen

Montag, 5. Dez., 20.15 Uhr, Wächterstraße 36

Burkart Zinn, Tübingen

Weiterlesen