Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Anthroposophische Gesellschaft
Ludwig-Uhland-Zweig Tübingen

Advent Weihnachtsvorbereitung und Zukunftsoffenheit

Montag, 23. Nov., 20.15 Uhr, Wächterstr. 36

Dr. Dietrich Schlodder, Tübingen

 

Die Corona-Krise hat verdeutlicht, wie sehr sich der moderne Mensch von seiner natürlichen, sozialen und geistigen Umwelt isoliert hat und wie wenig er auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet ist. Das bewusste Miterleben des Jahreslaufes und das Feiern der Jahresfeste ist ein Weg zur Überwindung dieser Isolation. Die Adventszeit hat insofern besondere Bedeutung, als sie eine Zukunftserwartung, eine Vorbereitungszeit darstellt: nicht nur auf das Weihnachtsfest als Familienfest und Gedenken an die Menschwerdung Christi, sondern auch auf die Christgeburt in uns und auf die zukünftige Wiederkehr Christi, die in Rudolf Steiners Werk einen großen Stellenwert hat. Schließlich kann das ganze Leben zur Adventszeit werden, um Zukunftsoffenheit, Angstüberwindung, Gelassenheit, Ergebenheit und Handeln aus Liebe zu üben.

Dr. Dietrich Schlodder ist anthroposophischer Arzt im Ruhestand und arbeitete lange Zeit in Klinik, Praxis und Forschung

 

Aktuell im Kulturforum


Montag, 9. Nov., 20.15 Uhr, Wächterstr. 36

Dipl.-Ing. Guntram Stoehr, Kirchzarten

Lichtbild-Vortrag

 

Heilsame Plätze erspüren und ihre Energie...

Weiterlesen

Freitag, 20. November, 19 Uhr, Wächterstr. 36

Prof. Dr. Christoph Hueck, Tübingen/Stuttgart

Seminar

 

Meditative Übungen und Gespräche

(Vorausg...

Weiterlesen

Montag, 23. Nov., 20.15 Uhr, Wächterstr. 36

Dr. Dietrich Schlodder, Tübingen

 

Die Corona-Krise hat verdeutlicht, wie sehr sich der moderne Mensch...

Weiterlesen