Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Anthroposophische Gesellschaft
Ludwig-Uhland-Zweig Tübingen

Leben in der digitalen Welt: Ein Aufruf zur Entwicklung neuer Fähigkeiten

Montag, 2. März, 20.15 Uhr, Wächterstr. 36

Johannes Kühl, Dornach

Jede technische Entwicklung ruft die Menschheit auf,

etwas Neues zu lernen. Unter dem Stichwort "Digitalisierung" erleben wir eine der größten kulturellen Umwälzungen in unserer Zeit. Die Reaktionen darauf reichen von Besorgnis bis Faszination und öffentlichem Druck. - Im Vortrag sollen nicht nur die Gefahren dieser Technologien angeschaut werden, sondern es soll auch gefragt werden, was daran gelernt werden kann und wie man diese kulturelle Herausforderung auch positiv annehmen kann.

Johannes Kühl hat Naturwissenschaften studiert, Di-plomarbeit am Max Planck-Institut für Strömungsforschung, Oberstufenlehrer an der Waldorfschule, seit 1982 im Kollegium der Naturwissenschaftlichen Sektion am Goetheanum, 1996 - 2019 deren Leiter.

Aktuell im Kulturforum


gegen das Corona-Virus

Medizinische, gesellschaftliche und anthroposophische Gesichtspunkte

Weiterlesen

Montag, 19. Oktober, 20.15 Uhr, Wächterstr.36

Ensemble „In Cuore“ Pforzheim

 

Im 20. Jahrhundert wurde nach den schrecklichen Kriegsereignissen die...

Weiterlesen

Montag, 9. Nov., 20.15 Uhr, Wächterstr. 36

Dipl.-Ing. Guntram Stoehr, Kirchzarten

Lichtbild-Vortrag

 

Heilsame Plätze erspüren und ihre Energie...

Weiterlesen