Anthroposophische Gesellschaft
Ludwig-Uhland-Zweig Tübingen
###UNTERNAVIGATION###

Erfordert die ökologische Krise eine neue Gesinnung?

Montag, 18. September, 20°° Uhr, Wächterstr. 36

Dietrich Schlodder, Tübingen

Denkanstöße von Rudolf Steiner und Albert Schweitzer

 

Wir leiden nicht nur spürbar und zunehmend unter der Klimakrise, wir sind mit unserem technokratisch geprägten Denken, unserem egozentrischen Handeln – ob im privaten, politischen oder wirtschaftlichen Bereich – auch der maßgebliche Urheber. Was können wir zur Heilung der Fieberkrankheit unserer Erde tun ? Einzelne Maßnahmen reichen nicht, solange wir nicht unsere grundsätzliche Einstellung zu "Mutter Erde" und allem Leben auf ihr ändern. Zwei Persönlichkeiten des vorigen Jahrhunderts: Albert Schweitzer und Rudolf Steiner könnten uns hierfür hilfreich sein.  
Dr. Dietrich Schlodder ist anthroposophischer Arzt im Ruhestand.

Aktuell im Kulturforum


Freitag, 1. März, 19:30-21 Uhr, und Samstag, 2. März, 9:00 -12:30 Uhr:

 

Weiterlesen

Montag, 4. März, 20 Uhr:

Dr. med. Dietrich Schlodder, Tübingen:

 

Weiterlesen

Montag, 18. März, 20 Uhr:

Burkart Zinn, Tübingen:

 

Weiterlesen