Anthroposophische Gesellschaft
Ludwig-Uhland-Zweig Tübingen
###UNTERNAVIGATION###

Was ist Sünde? Gibt es göttliche Gebote?

Montag, 03. Juni, 20 Uhr:

Burkart Zinn, Tübingen

 

In bildhafter Sprache berichtet die Bibel von der Vertreibung des Menschen aus dem "Paradies", vom "Sündenfall". Der Mensch hatte sich – den Verlockungen einer "Schlange" folgend – nicht an das göttliche Verbot gehalten, keine Früchte vom "Baum der Erkenntnis von Gut und Böse" zu essen. – Für das heutige Bewußtsein sind derartige Bilder nicht mehr unmittelbar verständlich, sie scheinen bloße Fantasie zu sein. Worauf soll mit ihnen hingedeutet werden ? – Anhand des Werkes von Rudolf Steiner wird versucht, einen verständlichen Abriss der Menschheitsgeschichte zu geben, ausgehend von dem "Sündenfall". Leitend ist dabei, die Frage: Wie stand – und wie steht – der Mensch zum Göttlichen ?

Burkart Zinn ist Jurist und arbeitete in der Verwaltung

Aktuell im Kulturforum


Samstag, 04. Mai, 14:00 - 17:00 Uhr und Samstag, 22. Juni,

Weiterlesen

Montag, 13. Mai, 20 Uhr:

Hans-Joachim Seidel, Bickenbach/Bergstraße

 

Weiterlesen

Mittwoch, 03. Juli, 20 Uhr, Ort: Waldorfschule

Tübingen-WHO, Rotdornweg 30:

Peter Hensinger, Stuttgart:

 

Weiterlesen